Die Eiskratzer von Murska sind wahre Eisbrecher

    02.09.2018 16:31

    Winter, extrem kalt, vor dem Weg zur Arbeit. Das Auto eingeschneit und vereist. Gut, wer dann einen Murska Eiskratzer und einen Schneebesen parat hat.

    Denn ein herkömmlicher Kunststoffschaber kann einen in dieser Situation schnell zum Wahnsinn treiben. Da kratzt man und kratzt, doch auch nach viel Kraftaufwand und langer Mühe ist das Resultat oft ernüchternd. Eisreste kleben auf der Scheibe, Schlieren sind sichtbar und die Finger steif vor Kälte.

    Die Murska Eiskratzer hingegen sind so konzipiert, dass das Enteisen schnell und gründlich ausgeführt werden kann und sie keine unerwünschten Kratzer hinterlassen. Es gibt sie in unterschiedlichen Modellen. Als herkömmlicher Scheckkartenkratzer, mit Stiel in unterschiedlichen Längen und auch mit integriertem Schneefeger.

    Abhängig vom Modell bringen die Murska Eiskratzer eine exakt gearbeitete Messingklinge und eine Gummilippe mit. Manche verfügen darüber hinaus sogar noch über eine Schneebürste.

    Die Messingklinge ist die perfekte Alternative zu herkömmlichen Eiskratzern, um hartnäckige und dicke Eisschichten problemlos von der Scheibe zu lösen. Das widerstandsfähige Metall bekommt auch nach häufigem Gebrauch keine Einkerbungen und ist vom Zustand her wie neu.

    Die Modelle mit Gummilippe sind ideal, um dünne Eisschichten abzutragen oder verbleibende Eisreste von der Scheibe zu lösen. Durch das weiche Material bleiben keine Spuren zurück und die Scheibe wird nicht beschädigt.

    Ein wichtiges Merkmal aller Murska Produkte ist, das kältebeständige Material aus dem sie gefertigt sind. Damit ist Langlebigkeit garantiert, was sowohl der Umwelt als auch dem Geldbeutel zugutekommt. Falls der Eisschaber nach ein paar Wintern doch an Alterserscheinungen leiden sollte, kann die Schabkannte einfach ausgetauscht werden.

    Mit dem Murska Eiskratzer ist der Winter auch bei bitterer Kälte kein Grund mehr zum Verzweifeln. Im Gegenteil: Damit macht er sogar Spaß!


    Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.